«

Suche

Innovative Holzfenster für ein Mehrfamilien-Passivhaus

In der Metropole Köln erstellte die private Baugruppe „Sülzer Freunde“ im gleichnamigen Stadteil ein Haus für 16 Parteien im Passivhausstandard. 

Als eines der ersten Mehrfamilienhäuser ist das Objekt mit einem monolithischen Mauerwerk errichtet worden. Mit gefüllten Ziegelsteinen und einer Wandstärke von 50 Zentimetern wird eine Voraussetzung für die Erfüllung dieser energetischen Maßgaben geschaffen. Eine weitere sind die Fenster. Dazu nahm die Baugruppe den Fensterbau-Fachbetrieb Wimmelmeier aus Rietberg mit ins Boot. „Es war eine Herausforderung, die wir unbedingt meistern wollten,“ erklärt Reinhold Wimmelmeier, „wir machen schon seit über 15 Jahren Fenster für Passivhäuser und begleiten diese Entwicklungen am Markt von Beginn an. Wir haben Eigenkonstruktionen, die vom Institut Dr. Feist geprüft sind.“ Das nutzte der Fachbetrieb auch in der Ausführung dieses Objektes.

Selbstentwickelte Fensterprofile mit Langzeitschutz

Die Firma Wimmelmeier stellte die Profile der Fensterrahmen in Eigenregie her. Diese Rahmen haben einen mehrstufigen Aufbau und liefern energetische Bestwerte. Auf einem Kern aus Purenit, der sich wiederum in ein hartes Mittelstück und zwei weichere Elemente unterteilt, ist der Holzrahmen dreiseitig aufgeklebt. Der Architekt und Mitinitiator der „Sülzer Freunde“ Klaus Zeller kreierte mit Reinhold Wimmelmeier ein schlichtes Holzfenster mit einem schmalen Stulp. Eine leicht abgeschrägte Glasleiste sowie unterschiedliche Radien der Kanten unterstützen diesen Gesamteindruck.

Links: Die Gartenansicht des Mehrfamilien-Passivhauses. Rechts: Großflächige Tür- und Fensterelemente öffnen die Räume zum Garten hin.

Ein weiteres Anliegen der privaten Baugruppe war das Thema Nachhaltigkeit: So fiel die Wahl auf Fichtenholz. Da ein ausreichender Dachüberstand nicht gegeben war, sicherte man den dauerhaften Werterhalt der Holzfenster auf der Basis einer erstklassigen Verarbeitung durch die Firma Wimmelmeier. Darüber hinaus konnte er als zertifizierter Sikkens Wood Coatings LONGLIFEPartner im Rahmen einer objektspezifischen Abstimmung mit dem Hersteller das LONGLIFEOberflächengewährleistungskonzept auch für dieses Objekt ausweisen. Dazu lackierte der Fachbetrieb die Fensterrahmen im Farbton RAL 9010 deckend. Des Weiteren positionierten die Fensterbauer die Holzfenster etwas tiefer in den Leibungen als üblich. Und sie entwickelten einen abnehmbaren Wetterschenkel. Mittels eines Klicksystems kann dieser jederzeit schnell ausgebaut, renoviert und wieder eingebaut werden. Summa summarum konnte unter diesen Prämissen das erprobte LONGLIFE

Oberflächengewährleistungskonzept mit einer 10- jährigen Oberflächengewährleistung für das gesamte Objekt ausgestellt werden. Dazu dokumentierten die „Sülzer Freunde“ nach dem Einbau die Mängelfreiheit der Fenster. Das LONGLIFE-Oberflächengewährleistungskonzept sieht dann vor, dass die Fensterrahmen einmal pro Jahr mit dem Sikkens Wood Coatings LONGLIFE-Pflege-Set behandelt werden. So wird sicher gestellt, dass die beschichtete Oberfläche der Fenster instand bleibt. Das Ganze wird jährlich in dem LONGLIFE-Serviceheft dokumentiert. „Ein weiterer Vorteil besteht darin“, so das Sikkens Marketing, „dass der Hausbesitzer über die fällige Pflegemaßnahme jedes Mal rechtzeitig per Brief erinnert wird, so dass die Oberflächengewährleistung auch gesichert bleibt.“

Ganzheitliche Gebäudehülle mit individuellenWohnkonzepten

Mit dem Projekt „Sülzer Freunde“ hat Klaus Zeller als Architekt und Mitinitiator der privaten Baugruppe ein sehr interessantes Konzept realisiert: Keine Wohnung gleicht der anderen. In den zwei gegenüberstehenden Bauten findet man vom integrierten Reihenhaus über individuelle Zwei-, Drei- und Vier- Zimmeretagenwohnungen bis hin zu Garten-, Maisonette- oder Penthaus-Wohnungen sämtliche Wohnkonzepte. Darüber hinaus lag sein Augenmerk auf der expliziten Auswahl an Materialien und Produktsystemen. So schuf Klaus Zeller in Zusammenarbeit mit den Fachberatern und Handwerkern eine ganzheitliche Gebäudehülle aus einem modernen Mauerwerk und innovativen Holzfenstern mit hohen energetischen Ansprüchen.

Das Oberflächengewährleistungskonzept
Sikkens Wood Coatings LONGLIFE-HOME für Hausbesitzer von Ein- und Zweifamilienhäuser:

Mit der Entscheidung für Sikkens Wood Coatings LONGLIFE Holzfenster erhalten die Hausbesitzer die 10-jährige Oberflächengewährleistung. Die gesamte Produktionskette baut auf nachhaltig hohe Qualität sowie den aktuellsten Stand der Technik. Dadurch entstehen erstklassige und äußerst robuste Markenprodukte: die Sikkens Wood Coatings LONGLIFE Fenster.

Die Vorteile auf einen Blick:

  • Beratung des Endkunden nach den LONGLIFE HOME-Kriterien
  • Herstellung, Lieferung und Einbau der Fenster durch einen zertifizierten LONGLIFE-Partner
  • Übergabe LONGLIFE HOME-Serviceheft mit Fensterpass
  • Übernahme der 10-jährigen Oberflächen- Gewährleistung
  • Nach 9 Monaten: Zusendung eines Probesets und Erinnerung an die Fensterpflege
  • Dokumentation der mängelfreien Abnahme wichtiger Fensterdaten und des jährlichen Einsatz des Fensterpflegesets
Eine abgeschrägte Glasleiste und ein schmaler Stülp geben den Holzfenstern ein anmutendes Design. Holzfenster mit energetischem „Profil“ – ein Fensterrahmen, der nicht nur über ein individuell es Design, sondern auch über energetische Bestwerte verfügt.