«

Suche

Gewusst, wie:

Wartung und Desinfektion von Flutanlagen und Tauchbecken

Flutanlagen und Tauchbecken sollten regelmäßig gewartet und desinfiziert werden, um ein gutes Beschichtungsergebnis zu erreichen und um Bakterienbefall sowie die daraus entstehende Geruchsbelästigung zu vermeiden. Dies geschieht am besten durch einfache, tägliche Maßnahmen.

Vor Arbeitsbeginn und beim Fluten mehrmals täglich die Viskosität prüfen mit einem DIN-4- oder ISO-3-Becher – die Durchlaufzeiten sind im entsprechenden Technischen Merkblatt angegeben. Zur Verdünnung bitte nur sauberes Leitungswasser verwenden. Sämtliche Gerätschaften zum Aufrühren, Verdünnen oder Umfüllen sofort nach Gebrauch mit klarem Wasser reinigen und trocken stellen. Bei Flutanlagen ist darauf zu achten, dass alle Düsen offen und die Siebe sauber sind.

 

Wir empfehlen, nach Arbeitsende die Flutanlage zu entleeren und mit Frischwasser zu reinigen und die Tauchbecken immer abzudecken, wenn sie nicht gebraucht werden.

Die Desinfektion von Flutanlagen und Tauchbecken sollte vorbeugend geschehen. Dazu bieten sich längere Betriebspausen wie Betriebsferien oder die Weihnachtsfeiertage an. Eine Desinfektion ist notwendig, wenn das Beschichtungsmaterial einen fauligen Geruch bekommt.

 

Wichtig ist dabei, das Beschichtungsmaterial abzulassen und verfault riechendes Material zu entsorgen – keinesfalls nach der Desinfektion wieder einfüllen. Als Desinfektionsmittellösung bietet sich z. B. Lyso 3025 an.